Synergie-Aufstellungen mit Dr. Hans Hein

Potenziale entfalten, Blockaden lösen, innere Souveränität erlangen

Synergie-Aufstellungen mit Dr. Hans Hein am 26. und 27.8.2017 in Bremen-Borgfeld

Potenziale entfalten, Blockaden lösen, innere Souveränität erlangen

Synergie-Aufstellungen helfen sehr wirksam dabei, diese Ziele zu erreichen, denn: „Das Feld gewinnt!“

(c) Dr. Hans Hein

„Jeder Mensch hat ein vitales Interesse an Wohlfühlen, Glück und Glückseligkeit. Dazu gibt es traditionelle und neuere „Gebrauchsanweisungen“ für unsere neuronale Ausstattung, unser Nervensystem. Synergie ist das Know-how vom Zusammenwirken sichtbarer und nicht sichtbarer Systeme, Gene und Meme. Synergie bezieht sich auf den Hintergrund des derzeitigen Standes der Neurowissenschaften und ist offen für Neues“, so Dr. Hans Hein. Der Arzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapeut, Autor, Referent und Trainer ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der Synergie-Aufstellungen. Nach umfassender klinischer Ausbildung war er in Hannover 30 Jahre als niedergelassener Arzt tätig. Er bildete sich kontinuierlich und interdisziplinär weiter und gründete das Forum Synergie.

(c) Dr. Hans Hein

Eine geplante Seminarreihe im Raum Bremen geht im August 2017 an den Start: Von Sa. 26.8. (10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr) bis So. 27.8. (11.00 bis ca. 19.00 Uhr) finden im Tagungshaus der „besser wie gut GmbH“, Upper Borg 147, 28357 Bremen, Synergie-Aufstellungen mit Dr. Hans Hein statt.

Oft ist der Zugang zu den eigenen Potenzialen und Ressourcen verschlossen und das nicht etwa, weil uns diese Realitäten unzugänglich sind, sondern weil uns unsere Weltbilder im Weg stehen. Intuition über die gewohnte Wahrnehmung hinaus ist der Schlüssel zu neuen Sichtweisen und Fähigkeiten. Folgt man intuitiven Wahrnehmungen, werden synergetische Prozesse möglich, die zu ganz überraschenden Ergebnissen führen können. Bei seiner Herangehensweise an Systemaufstellungen orientiert sich Dr. Hans Hein am so genannten Tetraedermodell. Über das Erfühlen des Pulses zeigt sich bei den Teilnehmenden das jeweilige Lebensthema im Vorfeld der Aufstellungen und führt dazu, mit dem Tetraedermodell Fallen zu identifizieren, Raum für Lösungen zu kreieren und „im Feld“ Wandlungen zu ermöglichen.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Veranstaltungstag 100 Euro. Die Seminartage können jeweils einzeln oder als Wochenend-Seminar gebucht werden. Letzteres wird allerdings empfohlen. Das Seminar richtet sich an alle, die ein bestimmtes Lebensthema oder einen Konflikt aufstellen möchten sowie gleichermaßen an jene, die die Methode lediglich als Teilnehmende ohne eigenes Anliegen oder zu Fortbildungszwecken kennen lernen möchten. Die Teilnahmegebühr ist in allen Fällen gleich, da erfahrungsgemäß auch jene Menschen ohne eigenes Anliegen von den Aufstellungen profitieren. Wer ein eigenes Thema aufstellen möchte, möge das im Zuge der Seminaranmeldung mitteilen.

Termine an anderen Orten, darunter auch Österreich und Italien, sind hier zu finden. Weitere Informationen gibt es auf der Seite vom Forum Synergie

Es werden an den Seminartagen Kaffee, Tee, Mineralwasser und Gebäck für die Pausen bereitgestellt. Wer möchte, kann ergänzend für die eigene Verpflegung sorgen. Für die Mittagspause gibt es ansonsten in der Nähe des Tagungshauses Lokalitäten, die fußläufig in wenigen Minuten erreichbar sind.

Verbindliche Anmeldungen bitte möglichst bis zum 25.08.2017 bei Dr. Hans Hein:

Tel. 0511 / 830807
Mobil: 01515 / 4624876
email: info@forumsynergie.de

Näheres zur Anfahrt mit dem eigenen PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln:

http://www.besser-wie-gut.de/Anreise%20Tagungshaus.pdf

Ggf. zum Weiterlesen: Souveränität: Von Karpfen und Delfinen

sowie Wertschätzung – Mehr als ein Modewort

Weitersagen auf

Monetäres für FRIEDAs Kaffeekasse