Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

PETRUNYA – Filmpremiere in Bremen

November 9 @ 8:00 pm - 10:00 pm

Filmtipp: Gott existiert – Ihr Name ist Petrunya – Die arbeitslose Petrunya (Zorica Nusheva) ist Anfang 30 und studierte Wissenschaftlerin für Geschichte. Das braucht in ihrer Heimat Mazedonien eigentlich keiner. „Sag ihnen, du bist 24!“, rät die Mutter, als ihre Tochter wieder einmal zu einem Vorstellungsgespräch geht. So sitzt sie vor einem potenziellen Arbeitgeber, einem Fabrikbesitzer, der von oben herab auf ihr geblümtes Kleid schaut und sie zu alt und zu hässlich findet, um sie flachzulegen. Auf dem Heimweg – den Job hat sie natürlich nicht bekommen – springt Petrunya buchstäblich ins kalte Wasser. Es ist Dreikönigstag, und wie jedes Jahr tauchen die jungen Männer der Stadt nach dem heiligen Kreuz, das ein Priester in den eisigen Fluss wirft. Derjenige, der das Kreuz findet, soll ein Leben lang Glück und Wohlstand erlangen. Petrunja springt beherzt ins eisige Nass, findet das Kreuz und hält die Trophäe in die TV-Kameras. Doch in diesem konservativen Umfeld haben ihre Konkurrenten das Recht, wütend zu sein: Eine Frau hat es gewagt zu konkurrieren und zu erreichen, was die Männer zu erreichen versuchen. Das Ganze weitet sich im Ort zu einem waschechten Skandal aus. Aber Petrunya besteht darauf, dass sie die Gewinnerin ist, und weigert sich, das Kreuz zurückzugeben.“

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und ist ein Appell für mehr Courage.

PETRUNYA trifft den Nerv unserer Zeit

„Mit Gott existiert, ihr Name ist Petrunya trifft die mazedonische Regisseurin Teona Strugar Mitevska einen Nerv unserer Zeit. Dabei ist Petrunya alles andere als eine Frauenrechtlerin. Sie lässt nur einfach ihren gesunden Menschenverstand walten und redet so, wie sie empfindet, egal ob das, was sie sagt, gesellschaftlich korrekt ist oder nicht. Dadurch hält sie der selbstgerechten Männerwelt einen Spiegel vor, während die Filmemacherin zeigt, wie Religionen, gedeckt von Politikern und Beamten, die absurdesten Regeln aufrechterhalten, besonders gegen Frauen.“ Quelle: https://www.trigon-film.org/de/movies/Petrunya

Die Filmpremiere findet am 09.11. ab 20.00 Uhr im Kino City 46 in Bremen statt. Die Schauspielerin/Produzentin Labina Mitevska und Hauptdarstellerin Zorica Nusheva sind bei einem anschließenden Gespräch anwesend. Ab 14. November ist der Film deutschlandweit im Kino zu sehen, auch in Bremen im Programm vom Kino City 46. Weitere Informationen (Eintrittspreise etc.): http://www.city46.de/willkommen.html

sowie https://www.trigon-film.org/de/movies/Petrunya

Bleibt zu hoffen, dass gerade auch das Bremer Publikum die Filmbotschaft versteht und umsetzt, wenn es um mehr Courage gegen „political correctness“ geht…

Ggf. zum Weiterlesen: https://frieda-online.de/kungelei-von-schleimspuren-und-spinnennetzen/

Details

Datum:
November 9
Zeit:
8:00 pm - 10:00 pm
Website:
http://www.city46.de/willkommen.html

Veranstaltungsort

Bremen
Birkenstr. 1
28195 Bremen, Bremen 28195 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.city46.de/willkommen.html