Eggregore und was sie bewirken

Soylent green oder ein Paradies auf Erden?

Live photo
Foto: http://pixabay.com/en/users/ejaugsburg

Im Jahre 1991 sah ich in einem Bremer Kino den Film „Bis ans Ende der Welt“ von Wim Wenders. Er wurde damals beworben mit dem Untertitel „Ein Film aus dem Jahre 1999 schon 1991 im Kino“. Ich erinnere mich noch an eine Szene aus dem Film, die in einem Auto spielte. Der Fahrer konnte den gewünschten Zielort in ein Gerät eingeben, das im Armaturenbrett angebracht war. Bestandteil dieses Gerätes war sogar ein Monitor. Als der Fahrer das Auto startete, bildete sich die Routenempfehlung auf dem Monitor ab und darüber hinaus gab die Lautsprecherstimme noch Anweisungen hinsichtlich der zu fahrenden Strecke…

Buch direkt bestellen

Im Jahre 1973 wurde der Film „2022 – Die überleben wollen“ mit dem Originaltitel „Soylent Green“ gedreht. In diesem damals prognostizierten Zukunftsszenario waren die Ressourcen ausgebeutet, Umweltverschmutzung und Überbevölkerung hatten bedrohliche Ausmaße angenommen. Nur die älteren Menschen erinnerten sich noch an eine relativ unberührte Natur, frei lebende Tiere im Wald und einen vielseitigen Speiseplan. Eine „Elite“ lebte unbeeindruckt von der Situation der Welt im Überfluss, während der Rest der Menschheit unter schlimmsten Bedingungen ums Überleben kämpfte. Die Regierung verteilte gelegentlich eine proteinhaltige Einheitsnahrung an die Bevölkerung. Der Filmheld, gespielt von Charlton Heston, kam in dem Streifen dem Geheimnis dieser „grünen Presslinge“, Soylent Green, auf die Spur. Das Proteinfutter wurde aus Menschen gemacht, die sich mehr oder weniger freiwillig für diese Art von „Recycling“ zur Verfügung gestellt hatten…

Buch direkt bestellen

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Viele Menschen spüren, dass wir gerade in einer turbulenten Phase sind, die sich irgendwie anders anfühlt als frühere globale Krisen, wie man sie bisher eigentlich meist nur durch die Medien aus der Ferne mitbekommen hat, weil sie sich eben zumeist „weit weg“ abspielten. Dass es bei den Kriegen dieser Welt in den allermeisten Fällen um „militärische Konflikte“ ging, die seitens der USA inszeniert wurden, ist kein Geheimnis. In „Wie die Medien den Weltfrieden verhindern“ ging ich schon darauf ein und installierte einen Vortrag über Medienmanipulation von Dr. Daniele Ganser und Gabriel Palacios.

Sollten wir uns nicht fragen, wieso die öffentlich rechtlichen Medien Vorträge dieser Art nicht senden? Über Gründe für solch ein Verhalten berichtet Heiko Schrang unter anderem in dem Beitrag „Gesellschaft im Aufbruch“. Bei der Gelegenheit möchte ich auch Heiko Schrangs neues Buch „Im Zeichen der Wahrheit“ empfehlen.

In den Beiträgen „Transformation – Es ist kompliziert?“, „Memetik – Gewalt als Bumerang?“, „Fraktale – Was haben sie mit uns zu tun?“, „Jamaika und der Kammerton A“ und vielen anderen versuchte ich, mögliche Zusammenhänge zwischen unserem Denken, unserer Wahrnehmung, Traumata, installierter Propaganda und der Entwicklung der Welt zu veranschaulichen. Was unsere Zukunft angeht, bringt es der Künstler Joseph Beuys mit folgenden Worten auf den Punkt: „Es muss etwas ins Blickfeld kommen, bevor es da ist. Das nenne ich ‚aus der Zukunft heraus bewegt sich etwas‘. Da gibt‘s auch eine Ursache, aber die Ursache liegt in der Zukunft und logischerweise ist die Wirkung in der Gegenwart eher da als die Ursache in der Zukunft zu finden ist.“

Eggregore – Was ist das nun schon wieder?

Als Eggregore oder Egregor bezeichnet man so etwas wie geistige Konstrukte. Diese können von Individuen erschaffen werden oder aber auch innerhalb von Gruppen. Wie Eggregore wirken, wurde beispielsweise im Nationalsozialismus auf grausige Weise deutlich, indem Hitler und Co. das Hakenkreuz gezielt installierten, um Menschen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Symbole haben eine Wirkung auf das Unterbewusstsein und somit auf das Verhalten von Menschen! Wenn sehr viele Menschen sich mit einem Symbol oder Ritual identifizieren, ihre Aufmerksamkeit also darauf lenken, bekommt es auch eine Art Aufladung und es tritt eine Wechselwirkung ein zwischen dem so aufgeladenen Feld und den Individuen. Zum Weiterlesen: „Schwarze Sonne“ von Rüdiger Sünner.

Denken wir nun an die vielen (ungleichschenkligen) Kreuze in den Kirchen mit einem Bildnis des „ans Kreuz geschlagenen Jesus“, könnte (!) man ja annehmen, dass damit auch ein Egregor der „Opferbereitschaft“ oder ein Egregor des Martyriums „aufgeladen“ wird, was die Gruppenseele, in diesem Fall sogar eine sehr umfassende Gruppenseele, oder eben auch das kollektive Unbewusste, beeinflusst. Abgesehen davon, dass es inzwischen unterschiedlichste Interpretationen der Jesus-Geschichte gibt, darunter auch einige, in denen der Tod am Kreuz von Jesus bestritten wird, stellt sich für mich ohnehin die Frage, was es bringen soll, eine Skulptur anzubeten, die an ein Kreuz genagelt wurde? In dem kurzen Beitrag „Hot Spot WLAN oder Hot Spot Herz“ stellte ich die Frage, ob es nicht an der Zeit sei, den Christus vom Kreuz zu holen. Was meinte ich damit konkret?

Buch direkt bestellen

Jesus ist angeblich für „unsere Sünden“ gestorben? Was ist überhaupt unter Sünden zu verstehen? Ist der Gott des AT wirklich der Vater von Jesus Christus? Was meinte Jesus (Yehoshua), wenn er sagte: „Ich bin nicht von dieser Welt…“ – von welcher denn?

Verlässlich überprüfbare Antworten auf Fragen wie diese kann ich auch nicht geben. Ich rege ohnehin dazu an, generell keine „Statements“ von anderen zu glauben, sondern SELBST Fragen zu stellen!!! Wir Menschen haben Zugang zu diesem Christus-Geist! Wir brauchen nur zu fragen! Die entsprechenden Impulse wirken im Feld und die Ergebnisse zeigen sich dann auf die eine oder andere Weise… „…Es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen“… (Lukas 21:25)

Wann immer es in meinem Leben Probleme gab, dann deshalb, weil ich diese Ressource nicht genutzt habe und in einer Wahrnehmungsfalle steckte! Nicht zuletzt deshalb ist es mir ein Herzensanliegen, Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass dieses kostbare Etwas in uns selbst vorhanden ist und wir es jederzeit anzapfen (uns damit synchronisieren) können! Dazu braucht es keine Eso-Workshops, Kirchen, Rituale, Symbole oder Figuren!

Buch direkt bestellen

Wer also Fragen hat, die uns alle angehen, sei es in Bezug auf das „böse“ CO2 und den so genannten Klimawandel, die wahre Geschichte der Menschheit, den Sinn oder Unsinn von Impfungen, oder auch Fragen in Bezug auf individuelle Entscheidungen des eigenen Lebens, kann sie in einem stillen Augenblick einfach stellen und um eindeutige Antwort durch Christus (Chrystos) bitten! Christus könnte (!) man als eine Art „Energiehalter“ oder „Egregor für die Rückverbindung zur göttlichen Urquellen-Frequenz“ verstehen. Der entsprechende „Kanal“ ist übrigens klarer, wenn die Zirbeldrüse funktionsfähig ist. Näheres dazu schrieb ich in einem Artikel für das Spirit of Health Magazin.

Damit wir als ursprünglich spirituelle Wesen auf diesem Planeten „artgerecht“ (über-) leben können, sollte konsequentem Naturschutz auf nationaler und internationaler Ebene höchste Priorität eingeräumt werden. Was nutzen all die online-Petitionen etc., beispielsweise gegen Glyphosat, wenn dann doch politisch anders entschieden wird?

In diesem Zusammenhang sehe ich auch die Verteufelung des CO2 mit großen Bedenken, da ich vermute, diese CO2-Anti-Propaganda könnte möglicherweise u. a. auch mit der Transhumanismus-Agenda zu tun haben. Transhumanismus-Agenda? Bitte selbst forschen! CO2 ist entscheidender Bestandteil der organischen Chemie, der Chemie des Lebens sozusagen. Und CO2 ist auch Bestandteil von Diamanten. Wir tendieren jedoch immer mehr in Richtung eines Silizium-Zeitalters. Silizium ist anorganisch, kann maximal durch Pflanzen organisch gebunden werden, wodurch es aber immer noch anorganisch bleibt. Ein SPIEGEL-Beitrag „Wir werden ewig leben im Silizium“ aus 2009 und ein Interview im SPIEGEL mit dem US-Neurowissenschaftler David Eagleman „Das Ich ist ein Märchen“ empfehle ich dazu mal als Lektüre. Ewiges Leben als Cyborg? Nein danke! Wer will schon eine Existenz wie in dem Film Minority-Report? Wem diese Gedanken zu abstrus sind, der möge wiederum selbst Fragen stellen…dass an der Theorie was dran sein könnte, dürfte auch durch das im Februar 2018 erscheinende Buch von Elana FreelandUnder an Ionized Sky“ bestätigt werden. Der SPIEGEL schrieb 2001 bereits, dass sich im Silicon Valley die Rate an Autismusfällen verdreifacht hatte! Wieso gerade dort? Also HAT Silicon Einfluss auf unseren geist-seelischen Zustand! http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21086902.html

Silicon gehört zu siliciumorganischen Verbindungen. Silizium ist natürlich weder gut noch böse, wird auch vom Organismus benötigt. Silizium ist allerdings auch Ausgangsmaterial für Computer-Chips, andere Speichermedien und Transistoren. Früher wurde übrigens als Basismaterial für Halbleiter Germanium verwendet, heute fast ausschließlich Silizium. Aber das nur am Rande. Übrigens hat Ginseng die höchste Konzentration an (organischem) Germanium. In diesem Zusammenhang könnte auch der Beitrag „Exotischer Kohlenstoff bricht Grundregel der Chemie“ aus dem Spektrum der Wissenschaft interessant sein. Darin ist sogar vom „Heiligen Gral“ die Rede…

Zum Thema Eggregore führte Götz Wittneben von Neue Horizonte TV ein m.E. spannendes Interview mit dem Bewusstseinstrainer Viktor Heidinger. Darin wird einmal mehr deutlich, was in den Interviews mit Dr. Hans Hein vom Forum Synergie auf FRIEDA-online bereits mehrfach thematisiert wurde: DAS FELD GEWINNT! Das ist keine Esoterik und kein New (c)Age, sondern eher Physik und Geometrie! Übrigens bestätigt ein neuerlicher archäologischer Fund in China wiederum, dass Doris Wolf, deren Bücher und Forschungsergebnisse ich schon etliche Male empfohlen habe, richtig liegt, siehe: http://www.spektrum.de/news/gigantische-bewaesserungsanlage-aus-chinas-jungsteinzeit/1523965?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

FRIEDAs Kaffeekasse:

 

Danke.

Ggf. zum Weiterlesen:

Moby Dick und die Hybris der so genannten Wissenschaft, Militärmesse und phallische Phase, Trauma überwinden – Damit der Himmel wieder blauer wirdRat der Großmütter, Heilung der Mutterwunde durch die eigene Stimme, Linie41: Kollektive Anosognosie?, Von der Harmonie zur Synergie, Souveränität: Von Karpfen und Delfinen, Täterintrojekte und der blinde Fleck, Soziopathie – Eine gesellschaftliche Herausforderung, Wissenschaftselite oder Markt der Eitelkeiten?, March for Science oder Dead Man Walking?, Klimawandel und Gehirnwäsche, Der Geist hat keine Firewall, Fraktale – Was haben sie mit uns zu tun?, Nanopartikel erneut im Visier, Overcast: Klimaexperimente am Himmel, Fluoridierung – Toxisch oder harmlos?, TERRA – Ein Märchen über einen einst schönen Planeten, Bienen – Eine Herzensangelegenheit u.v.a.m.

Dank und Gruß an Götz Wittneben nach Leipzig!

Und hier noch eine „Tagesdosis“ von KenFM, datiert vom 20.11.2017:

Weitersagen auf

Monetäres für FRIEDAs Kaffeekasse